Burj Al Arab aus der Ferne

Dubai im November ist vielseitig

Im November ist ein deutlicher Anstieg der Touristenzahlen in Dubai zu erkennen. Dies ist unter anderem auf das angenehme Klima zurückzuführen. Weitere Gründe stellen die Veranstaltungen in Dubai dar, die Abwechslung und Unterhaltung versprechen. Die Veranstaltungen im November beziehen sich auf verschiedene Themen. Von Sport, Design bis hin zur Musik, es wird vieles geboten.

Klima in Dubai im November

Das Wetter in Dubai im November lässt sich mit dem Sommer in Deutschland vergleichen. Die durchschnittlichen Maximaltemperaturen belaufen sich auf 30,5 Grad Celsius. Die Mindesttemperatur erreicht ungefähr 18 Grad Celsius. Der Niederschlag in diesem Monat misst zwei Millimeter. Dementsprechend ist ein Tag mit Regen festgehalten. Die Luftfeuchtigkeit hat eine geringen Anstieg und misst 61 Prozent. Das Wasser erreicht nach wie vor 27 Grad Celsius. Die Tage werden geringfügig kürzer. Es werden 9,5 Sonnenstunden in den Vereinigten Arabischen Emirate festgehalten. Aus Sicht des Klimas zählt dieser Monat zur besten Reisezeit für einen Urlaub in Dubai.

Preis für den Dubai Urlaub

Blick über Dubai Creek und WolkenkratzerIm November ziehen die Preise für die Reise nach Dubai spürbar an. Die beste Zeit, bezogen auf das Klima, ist mit höheren Preisen der Hotels und Fluggesellschaft verbunden. In der Stadt kann an vielen Ecken Luxus der Extraklasse erlebt werden. Dieser ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. So steht unter anderem Urlaub im höchsten Gebäude der Welt zur Auswahl. Darin befindet sich das einzige Armani Hotel. Die regionalen Angebote der Tagesausflüge haben das gesamte Jahr über den gleichen Preis. Zusätzlich zu den Preisen kann ein Blick auf die Veranstaltungen ansprechend sein.

Sportliche Veranstaltungen im November

Wer sich für Sport interessiert, kann im November in Dubai einiges erleben. Im November finden die weiteren Rennen der Dubai Offshore Powerboat Race statt. Zusätzlich findet der Emirates Powerboat Grand Prix statt. Eine weitere Veranstaltung in diesem Bereich ist der Dubai Duty Free Powerboat Grand Prix, die im November ausgetragen werden. Autorennen sind in Dubai ebenfalls im November geplant. Hierzu zählen unter anderem de rGulf Newas 4WD Fun Drive und 1000 Dune Ralley.

Golfen

Die DP World Tour Championsship gilt als das wichtigste Turnier im Golfsport. Dementsprechend kommen die bekanntesten und besten Golfer nach Dubai, wie auch deren Fans. Dieses Golfturnier ist das Finale des Race to Dubai, welches in Europa ausgetragen wird. An diesen Turnier geben 60 Golfer ihr Bestes. Der gesamte Wettkampf findet auf dem Jumeirah Golf Estates statt. Das gesamte Turnier erstreckt sich über vier Tage. Für weitere Unterhaltung sorgt ein zusätzliches Programm, welches den Besuchern geboten wird. Neben Livemusik, ist für Essen und Getränke gesorgt. Kostenlose Golfstunden stellen ein Highlight für die Besucher dar. Für den Besuch der Wettkämpfe werden keine Eintrittsgelder berechnet.

Tennis

Tennis wird weltweit die meisten Monate gespielt. Dabei werden unterschiedliche Turniere ausgetragen. Dubai wird hierfür von den Profispielern im November und im Frühjahr bereist. Im November findet der Dubai Aviaton Cup statt.

Dubai Design Week

Dubai Shopping Mall von innenDie Dubai Design Week erstreckt sich über sechs Tage, die seit wenigen Jahren im November stattfinden. Das Programm wird von unterschiedlichen Designern entworfen. Es handelt sich um Architekten und weitere Designer in diesem Bereich. Die Veranstaltungen erstreckt sich über die gesamte Stadt und beinhaltet mittlerweile über 200 Aktivitäten. Ein Teil der Design Week ist die Messe. Dort sind verschiedene Länder und moderne Designmarken vertreten. Nach den ersten beiden Jahren ist die Zahl der Aussteller deutlich gestiegen. Ein weiterer Bestandteil der Veranstaltung ist die Global Grad Show. Es werden die unterschiedlichsten Konzepte vorgestellt, die von 200 Personen erarbeitet wurden. Die Menschen arbeiten in über 90 Universitäten und stammen von 40 Länder.

Geschichte von Dubai

Beim Besuch der Veranstaltungen und den modernen Bauwerken kann die Geschichte Dubais nicht erkannt werden. In der Altstadt befinden sich Bauwerke, die durch Sanierungen erhalten wurden. Diese entsprechen dem ursprünglichen Baustil dieser Region. Ausgrabungen weisen darauf hin, dass die Geschichte von Dubai bis 3000 Jahre vor Christus zurückreicht. In den letzten Jahrhunderten handelt es sich um ein Fischerdorf, welches sich finanziell abheben konnte. Der Handel hat um die Jahrhundertwende eine wichtige Bedeutung. Die Perlenfischerei hat früher, um 1870 zugenommen. Nach 1950 kam die Wende. In den Trucial Coast Ländern wurde Öl gefunden. 1960 hat der Textilmarkt in Dubai zugenommen. Sechs Jahre später wurde in Dubai Öl gefunden. Von da an ging es finanziell bergauf. Es wurden von den Scheichs zunehmend größere Gebäude errichtet, die den Reichtum darstellen sollten. Dementsprechend zog es mehr Menschen nach Dubai, die ebenfalls am Luxus teilhaben wollten.

Um der steigenden Zahl an Einwohnern gerecht zu werden, wurden Hochhäuser mit 90 bis 100 Stockwerke erbaut, die ausschließlich aus Wohnungen bestehen. Bei anderen Bauprojekten geht es um den Weltrekord, was beim Burj Khalifa zu sehen ist. Die steigende Zahl der Einwohner und Touristen führt zu einer Überlastung des Straßenverkehrs. Durch den Bau einer U-Bahn soll der Verkehr normalisiert werden. Durch den Bau eines dritten Terminals wird der Flughafen von Dubai der steigenden Anzahl an Fluggästen angepasst. Die Infrastruktur in einem einer Wüstenstadt wie Dubai ist kein zweites Mal zu entdecken. Die moderne Entwicklung zeigt sich 1999 bei der Eröffnung eines sieben Sterne Hotels. Das ist weltweit das erste Hotel mit dieser Auszeichnung.