You are currently viewing Geschichte Dubais

Geschichte Dubais

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Extremer Wandel in der Dubai Geschichte

Wenige Städte der Welt haben eine Vergangenheit, die mit der Dubai Geschichte vergleichbar ist. Trotz der langen Geschichte von Dubai stehen mittlerweile die letzten Jahrzehnte im Mittelpunkt, da diese die Wende für das Emirate enthalten. Von dieser Veränderung profitieren alle Teile der Vereinigten arabischen Emirate.

Die Frühgeschichte von Dubai

Es ist davon auszugehen, dass die ursprüngliche Geschichte von Dubai 3000 vor Christus begann. Ausgrabungen von Archäologen bestätigen, dass die Fundstücke auf die Bronzezeit hinweisen.  Aufzeichnungen von 500 bis 700 Jahre vor Christus zeigen auf, dass Jumeirah eine wichtige Station auf dem Weg in den Irak war. Somit ist davon auszugehen, dass dort eine der großen Handelspunkte war. Karawanen zwischen dem Irak und Omen machten ebenfalls an diesem Punkt Halt. Auf Grund dem Standpunkt am Meer verdienten die Menschen ihren Unterhalt mit Perlfischerei, Fischfang und Bootsbau. Ab dem 16. Jahrhundert nach Christus nahm der europäische Einfluss in Dubai zu. Das Interesse von Portugal in Dubai zu Handeln und einen festen Handelspunkt daraus zu machen, machte sich bemerkbar. Die Kultur des nahen Ostens gelangte nach Europa, wie die europäische Kultur nach Dubai.

Weitere geschichtliche Punkte in Dubai

1793 fand ein geschichtliches Ereignis statt, welches von den Bewohnern Dubais nicht hingenommen werden wollte. Der Stamm Bani Yas siedelte sich in Abu Dhabi an und übernahm zugleich die politische Macht in Dubai. Um sich zu wehren fanden in den folgenden Jahren mehrere Stammeskriege statt. Um einen Waffenstillstand zu erzielen, mischte sich England 1820 in die Kriege ein. Sie handelten einen Waffenstillstand zwischen den Stämmen aus. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Periode der Trucial- Coast- Staaten. 1833 wurde die Unabhängigkeit von Dubai zu Abu Dhabi erreicht. Hierfür siedelte sich ein Mitglied des Stamms Bani Yas, Maktoum Bin Butti, am Creek auf der Halbinsel Shindagha an. Die damit geschaffene Dynastie besteht bis heute. Die Perlfischerei zeigt sich als der größte Wirtschaftsfaktor der Stadt Dubai. Um 1870 präsentiert sich der Hafen von Dubai als der wichtigste Handelshafen der Golfküste. Durch die Einführung hoher Steuern am iranischen Hafen Lingeh nahm die Bedeutung des Hafens von Dubai weiter zu.

Das 20. Jahrhundert

Der steigende Handel sorgt dafür, dass in Dubai der größte Souk in Arabien entsteht. Ab Mitte des 20. Jahrhunderts unterliegt Dubai und die gesamte Region einem großen Wandel. 1950 wurde in einem der Trucial- Coast- Ländern Öl gefunden. Der Anteil der Inder und Pakistaner in Dubai nimmt zu. Dies macht sich im Textilbereich und den neuen Ideen für Design positiv bemerkbar. Dadurch lässt sich der Handel zum indischen Subkontinent weiter ausbauen. 1966 war der Beginn der Wende in Dubai. In diesem Jahr wurde Öl im Dubai- Fateh- Feld gefunden.  1971 wurde der Flughafen von Dubai eröffnet. In diesem Jahr wurden die Vereinigten arabischen Emirate als Sicherheits- und Wohlfahrtsgemeinschaft gegründet. 1979 fand die Eröffnung des Hafen Jebel Ali statt. Im gleichen Jahr wurde das Dubai World Trade Center eingeweiht. 1985 wurde die Fluglinie Emirate gegründet und die Freihandelszone Jebel Ali eingeweiht. Beide Projekte stoßen auf großes Interesse. Unterhaltung steht 1996 weit oben. In diesem Jahr wurde das Dubai Shopping Festival eingeführt und das erste Mal der Dubai World Cup abgehalten. 1999 fand die Einweihung des Burj Al Arab statt, das erste sieben Sterne Hotel der Welt.

Das 21. Jahrhundert in Dubai

Sicht vom Wasser auf die Skyline Dubais

Durch die Möglichkeit mit dem Flug nach Dubai eine bequeme Reise zu haben, steigen die Zahlen der Touristen stetig an. Dies wirkt sich auf den Bedarf an Hotels aus. Der neue Reichtum des Emirats wird durch die Errichtung von Bauwerken für jedermann ersichtlich. 2002 wurde ein weiterer Grundstein der Stadt gelegt. Scheich Mohammed führte eine Internet- und Medienstädte ein. Ebenfalls ist es seit diesem Jahr möglich, Privateigentum als Ausländer in Dubai zu erwerben. Seit 2003 wurden zahlreiche Projekte in Angriff genommen, die einen großen Ehrgeiz voraussetzen. Dazu gehören 200 Inseln, die künstlich angelegt werden, wie das weltweit höchste Gebäude. 2006 wurde die Regierung von Dubai von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum übernommen. Zugleich wird er Vizepräsident der VAE.  2009 wird auf dem Flughafen ein drittes Terminal in Betrieb genommen. Zur Entlastung des steigenden Verkehrsaufkommens wurde die U-Bahn eingeweiht.

Bauwerke der Geschichte in Dubai

In den vergangenen Jahren wurden in Dubai mehrere Projekte umgesetzt. Diese wirken sich vor allem auf die Geschichte und den Verlauf des Tourismus aus. In Dubai wird es angestrebt, dass Rekorde gebrochen werden und die Stadt somit mit Respekt betrachtet wird. 2010 fand die Einweihung des Burj Khalifa statt. Es handelt sich um das weltweit höchste Gebäude, welches mit Menschenhand errichtet wurde. Zusätzlich bricht das Gebäude einen weiteren Rekord. Darin befindet sich die höchste Wohnung weltweit. Im letzten Jahrzehnt hat sich die Zahl der Wolkenkratzer in Dubai vervielfacht. Seit 2008 wurden 150 Gebäude über 150 Meter errichtet. Zusätzlich wurden 60 Gebäude über 200 Meter, und 6 Bauwerke über 300 Meter errichtet. Weitere Bauwerke mit einer Höhe von über 300 Meter sind in Planung. Diese bieten Platz für den Tourismus und die Wohnungen im Emirat Dubai. Nicht zu vergessen sich die Inseln, wie das Projekt The Palm und The World.