You are currently viewing Wasserparks Dubai

Wasserparks Dubai

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog

Top 3 der Dubai Wasserparks

Der Dubai Wasserpark bieten Abkühlung an den heißen Tagen im Urlaub in der Stadt. Die verschiedenen Wasserparks präsentieren auf unterschiedliche Weise. Der Spaß für Jung und Alt steht im Wasserpark an erster Stelle. Die Inhalte weisen Unterschiede auf, die sich auf die individuelle Entscheidung auswirken können. Der Klassiker sind die Wasserrutschen, die im Wasserpark in Dubai geboten werden.

Die besten Wasserparks in Dubai

In verschiedenen Vierteln in Dubai sind die Parks zu finden. Sie bieten Spaß und Unterhaltung, die sich mit Erholung und Action verbinden lassen. Es gibt vieles auf den Anlagen zu entdecken, weshalb an den geplanten Tagen keine Langeweile aufkommt. In Dubai befinden sich mehrere Parks. Durch die Restaurants auf den Anlagen ist die Verpflegung abgedeckt.

1. Aquaventure Waterpark

Ein unvergessliches Abenteuer in Dubai ist der Besuch des Aquaventure Waterpark. Auf einer Fläche von 17 Hektar werden Pools, Rutschen und vieles mehr geboten. Die Anlage befindet sich auf der künstlich angelegten Palmeninsel, die als Atlantis The Palm bezeichnet wird. Das Angebot auf dem Gelände richtet sich an alle Altersklassen. Es wird Action und Erholung gleichermaßen geboten. Dementsprechend stehen zahlreiche Liegestühle zur Verfügung. Für kleine Kinder befindet sich ein Kinderspielplatz auf dem Gelände. An die Anlage grenzt ein Privatstrand, der ausschließlich für Besucher des Aquaventure vorgesehen ist. Die Rutschen sind spektakulär, was die Beliebtheit des Freizeitparks erklärt. Es ist ein Rutschen mit freiem Fall oder direkt ins Haifischbecken möglich. Die eine oder andere Rutsche setzt Mut des Nutzers voraus. Als weitere Aktivitäten auf der Anlage wird das Füttern der Rochen im Aquarium angeboten. Der Zugang zum Lost Chambers Aquarium ist im Eintrittspreis enthalten. Dieses soll die Ruinen der versunkenen Stadt Atantis nachahmen. Zu sehen gibt es auf der Anlage Unterwassertiere der ganzen Welt, wie Albino Aligatoren. Die Öffnungszeiten des Parks richten sich nach der Sonne. Das ganze Jahr über ist der Park von 10 Uhr bis zum Sonnenuntergang geöffnet.

2. Wild Wadi Wasserpark

Der Wild Wadi Waterpark in Dubai befindet sich am Burj Al Arab. Dementsprechend wird von Park aus, ein Blick auf den weißen Sandstrand geboten, der von der Anlage nicht zugänglich ist. Auf dem Gelände befinden sich 30 verschiedene Rutschen und weitere Attraktionen. Die Neueröffnung fand 1999 statt. Die Beliebtheit des Parks ist bis heute vorhanden. Unter anderem kann im Park in einen Wellenpool gesprungen werden, dessen Wellen Meterhoch sind. Eine weitere Möglichkeit der Zeitvertreibung ist Jumeirah Sceirah Rutsche, die eine Länge von 120 Metern erreicht. Wer es wilder möchte kann mit bis zu 80 km/h die Rutsche hinuntersausen. Langsamer und für Familien geeignet ist der 360 Meter lange Wasserkanal, der einen Fluss nachahmen soll. Auf dem Gelände befinden sich Gastronomiebetriebe, Geschäfte mit Badeaccessoires, ein Handtuchverleih und die Station eines Rettungsschwimmers.

Kind rutscht aus einer Wasserröhre im Schwimmbad

3. Laguna Waterpark

Der neuste Wasserpark Dubais ist der Laguna Waterpark. Entsprechend dem günstigeren Eintritt befinden sich auf dem Gelände weniger Attraktionen. Dafür lassen sich Dinge erleben, die an anderen Stellen in Dubai nicht möglich sind. Hierzu gehört das The WaveOz 180 FloRider. Hierbei handelt es sich um eine ultimative Surfmaschine. Diese Anlage gibt es weltweit dreimal. Dementsprechend bietet sich die Reise in den Laguna Wasserpark an, um dieses besondere Erlebnis zu haben. Ebenfalls zu erwähnen gilt es die Wasserrutsche The Manta. Diese bietet sich für vier bis sechs Teilnehmer an, die in einem großen Ring unterwegs sind. Der Park ist im neusten Stadtviertel La Mer untergebracht. Es bietet einen Blick auf den arabischen Golf und die Skyline von Dubai. Der große Pool bietet sich zum Schwimmen und Plantschen an. Erweitert wird das Angebot durch die Liegen, die den Familien einen Rückzug ermöglichen.

Erreichbarkeit der Parks in Dubai

Die verschiedenen Wasserparks in Dubai befinden sich in unterschiedlichen Bereichen der Stadt. Entsprechend der Lage des Hotels und Parks ist eine Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Alternativ bietet es sich an im Hotel zu erkundigen. Auf die Palmeninsel The Palm fahren von unterschiedlichen Stellen der Stadt Busse. Dementsprechend wird den Touristen und Einheimischen der Zugang zum Atlantis, dem Beach der Insel und dem Park Aquaventure erleichtert. Die Entscheidung für diesen Tagesausflug kann spontan getroffen werden. Teilweise bieten die Parks eine Vergünstigung des Eintritts an, wenn die Tickets im Vorfeld gebucht werden. Dies ist online auf der Homepage der Seite möglich.

Yas Waterworld in Abu Dhabi

Im benachbarten Emirate von Dubai, in Abu Dhabi, befindet sich ein weiterer großer Wasserpark. Die Fahrt lohnt sich, wenn ein Blick auf die verschiedenen Attraktionen geworfen wird. Der Tornado und Hyrdo-magnetische Trichter sind ausschließlich für die mutigen Badegäste. Des Weiteren befindet sich eine Anlage im Pool, die drei Meter hohe Wellen produziert, die für Surfer vorgesehen sind. Ebenso befindet sich auf dem Gelände ein Rollercoaster, das das Abwerfen von Wasserbomben ermöglicht. Somit wird auf diesem Teil die etwas andere Wasserschlacht ermöglicht. Die 43 Attraktionen sind für Menschen aller Altersgruppen, Familien und Abenteurer ideal. Es bestehen Angebote, die den Transfer von Dubai zur Yas Waterworld beinhalten. Die Eintrittspreise sind hoch angesetzt, dafür wird ein actionreicher Tag geboten. Die Preise beinhalten den Eintritt in die Ferrari World.